Kreisliga | 4. Spieltag
VfL Bad Schwartau - VfB Lübeck III | 1:0 (1:0)

Unglückliche Niederlage am Riesebusch
 
Auch am vierten Spieltag sprang für die „Tritte Hään“ nichts Zählbares heraus, gegen den VfL Bad Schwartau verlor man nach sehr guter Leistung und dominantem Spiel unglücklich mit 0:1 (0:1).
 
Nachdem der VfB die erste Schrecksekunde, in der Mathy retten konnte, überstanden hatte, kam man so langsam ins Spiel, die erste Offensivaktion (Fallrückzieher von Heiko) ließen nicht lange auf sich warten. Die ersten dreißig Minuten sollten der „Tritten Hään“ gehören, die mehrfach den Keeper der Gastgeber prüfte, dabei jedoch nicht präzise genug abschloss. Der VfL Bad Schwartau hatte zwar insgesamt weniger vom Spiel, blieb aber über schnell nach vorne getragene Bälle stets gefährlich. Einer dieser Bälle führte dann auch schlussendlich zum „Treffer des Tages“: Ein diagonal geschlagener Ball in den Rücken der Abwehr, ein Stellungsfehler und schon lief der gegnerische Stürmer allein auf Mathy zu und ließ diesem keine Chance. Die – schon zu diesem Zeitpunkt des Spiels – schmeichelhafte Führung der Gastgeber irritierte den VfB jedoch nur kurzzeitig, mit Ausnahme einer Kopfballchance von Steini konnten allerdings keine weiteren Torchancen mehr verzeichnet werden.
 
Der VfL Bad Schwartau kam im zweiten Spielabschnitt zwei Mal gefährlich vors Tor von Mathy: Eine Chance zu Beginn und eine Konterchance zum Ende der zweiten Hälfte, mehr war von den Gastgebern nicht zu sehen, zu dominant gestaltete der VfB das Spiel. Die dabei heraus gespielten Torchancen führten hieraus jedoch nicht zum erwünschten Erfolg. Stets war noch ein Abwehrbein dazwischen, war der Torabschluss nicht platziert genug, oder es fehlten einfach ein paar Zentimeter für den ersehnten (und verdienten) Torerfolg. Abgerundet wurde dieses Pech mit der einen oder anderen strittigen Schiedsrichterentscheidung, welche jedoch nicht maßgeblich für den ausgebliebenen Punkteerfolg gewesen sein dürften. Trotz aller Dominanz, trotz allem Bemühen, ein Tor wollte für die „Tritte Hään“ an diesem Tag einfach nicht fallen, weshalb man im Endergebnis die Punkte am Riesebusch lassen musste.
 
Weiter geht´s am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr beim Heimspiel gegen den VfL Vorwerk.
 
Aufstellung:
Mathy – Tense, Hannes, Vasco, Malte – Pizza, Heiko – Eric, Steini, Yannik – Benny
 
Tore:
35.min.: 0:1
 
SR: Insgesamt keine überzeugende Leistung
 
ZR: rund 40