Kreisklasse A | 2. Spieltag
TuS Lübeck 93 II - VfB Lübeck III | 2:6 (1:3)

Auswärtserfolg bei TuS Lübeck II

Die „Tritte Hään“ bestätigte im Auswärtsspiel bei TuS Lübeck II die Leistungen aus dem Spiel gegen Roter Stern Lübeck und holte auch auswärts durch ein 6:2 (3:1) drei Punkte.

Gegen den in der ersten Hälfte recht starken Wind ging die Mannschaft des VfB von Beginn an konzentriert in die Partie. Bereits in der 5. Minute hätte Marco für die Grün-weißen fast die Führung erzielt, doch sein Kopfball verfehlte das Ziel. TuS Lübeck zeigte seinerseits auch gleich von Anfang an, dass man die Auftaktniederlage gegen Moisling vergessen machen wollte und erspielte sich in der ersten Viertelstunde ebenfalls zwei gute Einschussmöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Die „Tritte Hään“ übernahm jedoch anschließend wieder die Kontrolle über das Spiel und kam durch einen in der Abwehr von Henrik erkämpften Ball zum Führungstreffer: Nach der Balleroberung wurde der Ball auf die halbrechte Seite gespielt, den Schuss von Marco konnte der gegnerische Keeper nur zur Seite abklatschen und Henrik setzte den Ball anschließend unter die Latte. Der Jubel war gerade erst verstummt, da schickte Hanno Yannik in die Spitze, der überlegte kurz, ob er abspielen oder selbst abschließen soll, und schoss den Ball über den Keeper in die Maschen. Die Heimmannschaft wirkte durch diesen Rückstand nicht übermäßig verunsichert und kam seinerseits durch eine Unachtsamkeit in der VfB-Abwehr per Kopf (nach einem Freistoß von der Mittellinie) wieder auf ein Tor heran, musste jedoch kurze Zeit später wieder den Zwei-Tore-Abstand hinnehmen: Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte von Pisto legte Hanno den Ball mit dem Kopf ab auf Marco, dessen Direktabnahme unhaltbar im Tor einschlug. TuS Lübeck drängte anschließend mit aller Macht auf den erneuten Anschlusstreffer, doch diese Drangphase überstand die „Tritte Hään“ mit Glück (ein Ball ging an die Latte, ein anderer konnte noch von Malte kurz vor der Linie geklärt werden) und Können (zwei gute Paraden vom Langen).

In der Halbzeit war man sich einig, dass dieses Spiel noch längst nicht gewonnen war und dass man sich auf weitere anstrengende 45 Minuten einzustellen hatte, in denen TuS dem VfB noch mal alles abverlangen wollte. Doch auch der Beginn der zweiten Hälfte gehörte den Spielern von der Lohmühle. Erst grätschte Micha (in seinem letzten Spiel für die „Tritte Hään“) einen Ball knapp neben das Tor, dann lupfte Hanno (nach Pass von Yannik) den Ball über den herausstürmenden Keeper ins Tor. Fast hätte Hanno nur eine Minute später erneut jubeln können, doch dieses Mal ging sein Lupfer nur knapp neben das Tor. Jani war es jedoch anschließend, der nach Freistoß von Henrik zur 5:1 Führung den Ball ins Tor köpfte – das Spiel war spätestens zu diesem Zeitpunkt entschieden, auch wenn TuS kurz darauf durch einen abgefälschten 20-Meter-Schuss noch auf 5:2 verkürzen konnte. Das Spielniveau verflachte nun ein wenig; der VfB verwaltete das Ergebnis, TuS Lübeck versuchte erfolglos sich Chancen herauszuspielen und die ein oder andere (etwas zu kleinlich gepfiffene) Schiedsrichterentscheidung sorgten dafür, dass das Spiel nun etwas „unrund“ wirkte. Kurz vor Schluss gab es dennoch erneut Grund zum Jubeln: Einen schnell durchgespielten Konter schloss Eric (nach Pass von Timo) zum 6:2 Endstand ab.

Die „Tritte Hään“ freut sich über den erfolgreichen Saisonstart und die tolle Unterstützung der Anhänger! Weiter geht es am kommenden Wochenende gegen den TSV Dänischburg!

Aufstellung:
Langer – Hadde – Henrik, Malte, Pisto (45.min. Micha, 89.min. Pisto) – Pizza (45.min. Lorbas), Jani – Eric, Hanno, Yannik – Marco (73.min. Timo)

Tore:
21.min.: 1:0 Henrik (Vorlage Marco)
25.min.: 2:0 Yannik (Vorlage Hanno)
34.min.: 2:1
38.min.: 3:1 Marco (Vorlage Hanno)
55.min.: 4:1 Hanno (Vorlage Yannik)
62.min.: 5:1 Jani (Vorlage Henrik)
63.min.: 5:2
87.min.: 6:2 Eric (Vorlage Timo)

SR: Ohne größere Probleme in einem fairen Spiel

ZR: rund 60 (darunter wohl 50 lautstarke Anhänger der „Tritten Hään“)