Kreisklasse A | 23. Spieltag
Fortuna St. Jürgen 2 - VfB Lübeck III | 1:2 (1:1)

Die Erfolgsserie geht weiter
 
Auch ohne Unterstützung aus der U21 (dieser klägliche Motivations- oder Was-auch-immer-Versuch des Gegners, sorgte schon vor Anpfiff für viele Lacher... denn nicht wie bei anderen Vereinen üblich, kommt unsere Mannschaft, wie immer, ohne Unterstützung von "oben" aus) war die „Tritte Hään“ am vergangenen Wochenende erneut erfolgreich, das schwere Auswärtsspiel gegen die starke zweite Mannschaft des SV Fortuna St. Jürgen wurde mit 1:2(1:1) gewonnen.
 
Nach der unnötigen Niederlage im Hinspiel waren die Zeichen von Beginn an auf Revanche gestellt und genau mit dieser dafür notwendigen Konzentration ging der VfB in die Partie. Folglich war die anfängliche Überlegenheit nicht überraschend, auch wenn die ersten guten Chancen (Hanno per Kopf knapp am Tor vorbei, Heiko traf nur den Pfosten) nicht genutzt werden konnten. In der sehr intensiv geführten Partie war Fortuna St. Jürgen der erwartet schwere Gegner, der sich in der Folgezeit zu befreien wusste, ohne jedoch gefährlich vor das von Björn gehütete Tor zu kommen. Ein von Jani im Mittelfeld abgefangener Abschlag und der anschließende Pass in die Gasse auf Marco, der den Ball erfolgreich im Tor unterbrachte, sorgte dann für den ersten Torjubel; der verdiente Führungstreffer! Ohne die Konzentration zu verlieren blieb der VfB auch weiterhin am Drücker und hatte Pech, als Eric den zweiten Aluminiumtreffer des Tages erzielte – nach schöner Kombination über rechts traf er leider nur die Latte. Trotz der Überlegenheit musste die „Tritte Hään“ kurz vor der Halbzeit noch einen Gegentreffer hinnehmen: Ein unberechtigter Freistoß (angebliches Foul von Tense, war tatsächlich ein Foul an Tense) führte zu Unruhe und kurzzeitiger Unkonzentriertheit in der grün-weißen Hintermannschaft, die der Stürmer der Gastgeber für seine Mannschaft zu nutzen wusste. Mit Ausnahme einer Flugkopfballchance von Heiko passierte vor der Halbzeitpause dann nicht mehr viel.
 
Wie in der Halbzeitpause besprochen ging die „Tritte Hään“ auch in die zweite Spielhälfte mit voller Konzentration und mit dem unbedingten Willen, das Spiel gewinnen zu wollen, und hätte gleich nach dem Wiederanpfiff fast den erneuten Führungstreffer bejubeln können, jedoch scheiterte Hanno aus aussichtsreicher Position. Das Spiel war in der Folgezeit geprägt von leidenschaftlichen Zweikämpfen und fand fast ausschließlich zwischen den beiden Strafräumen statt – jedoch nur fast: Nach schöner Hereingabe von der rechten Seite (Hanno) erwischte Marco den Ball in der Mitte zwar nicht richtig, der Ball trudelte aber dennoch am langen Pfosten ins Tor. Dieser erneute Führungstreffer der Grün-weißen weckte nochmals die Kräfte beim Gastgeber, der nun seinerseits nochmals alles versuchte, den Ausgleich wieder herzustellen. Gleich zwei Mal rettete Björn in höchster Not seiner Mannschaft die Führung, eine weitere gute Einschussmöglichkeit vergab der Stürmer von Fortuna leichtfertig. Nachdem der VfB diese druckvollen zehn Minuten der Fortunen überstanden hatte, war der Sieg so gut wie eingetütet. Jani und Heiko hatte zwar noch die Möglichkeit auf das dritte grün-weiße Tor, scheiterten jedoch knapp. Unterm Strich bleibt ein weiterer hoch verdienter Auswärtserfolg der „Tritten Hään“, die weiter ihren Weg geht!
 
Weiter geht es für die „Tritte Hään“ am kommenden Sonntag, zu Gast ist um 11:00 Uhr auf der Lohmühle die zweite Mannschaft des TSV Schlutup.
 
Aufstellung:
Björn – Malte – Henrik, Tense, Yannik (80.min. Hadde) – Heiko, Jani – Eric, Pizza, Hanno – Marco (89.min. Timo)
 
Tore:
22.min.: 1:0 Marco (Vorlage Jani)
35.min.: 1:1
61.min.: 2:1 Marco (Vorlage Hanno)
 
SR:
Nach schwächerer erster Hälfte in der zweiten Hälfte mit guter Leistung und viel Fingerspitzengefühl in diesem intensiven Spiel
 
ZR: rund 50