Kreisklasse A | 25. Spieltag
FC Dornbreite III - VfB Lübeck III | 0:3 (0:2)

VfB in guter Form vor dem „Wochenende der Wahrheit“
 
Auch im Duell der besten III. Herrenmannschaften des Kreises Lübeck blieb die „Tritte Hään“ in der Erfolgsspur, beim FC Dornbreite setzte man sich mit 3:0 (2:0) durch.
 
Auf dem im äußerst schlechten Zustand befindlichen Rasenplatz am Steinrader Damm gingen beide Mannschaften von Beginn an sehr konzentriert in die Partie; der VfB war zwar klar feldüberlegen, kam jedoch nur zu wenigen guten Einschussmöglichkeiten. Ein erster Glanzpunkt war die Ballannahme von Heiko mit der Brust, gefolgt von einem schönen Fallrückzieher aus 16 Metern, der leider  genau in die Arme des Dornbreiter Schlussmannes ging. Kurz darauf folgte ein wahrer fußballerischer Glanzpunkt und ein historischer Moment: Tense wurde von Pizza in den Raum geschickt, nahm den Ball überlegt mit und spitzelte den Ball ins Tor – sein erstes Pflichtspieltor für die grün-weißen Farben! Der VfB blieb trotz der Führung am Drücker, war körperlich präsent und ließ Dornbreite kaum zur Entfaltung kommen. Mit Ausnahme eines Torschusses nach ca. 30 Minuten, mit dem Björn keine Probleme hatte, konnte keine Gefahr fürs Tor der „Tritten Hään“ verzeichnet werden. Marco scheiterte nach selbst erkämpftem Ball noch knapp vorm Tor, Jani setzte sich anschließend kurz vor der Halbzeit stark durch und war nach herrlichem Doppelpass mit Eric, erfolgreich beim Torabschluss. Mit dieser 2:0 Führung ging es in die Halbzeit.         
 
Auch in der zweiten Hälfte blieb der VfB hoch konzentriert und mit der notwendigen (sportlich fairen) Härte in der Partei. Eben dieser "Härte" war es zu verdanken, dass Marco nach Pass von Jani trotz Foulspiel an ihm im gegnerischen 16´er nicht zu Boden ging, sondern den Ball noch aus unmöglichem Winkel ins Tor schoss. Spätestens jetzt war die Partie klar entschieden, die „Tritte Hään“ spielte im Anschluss souverän das Spiel herunter. Auch in der zweiten Spielhälfte galt es eigentlich nur einen Ball von Dornbreite zu entschärfen, Björn hatte auch bei diesem Ball (Freistoß aus knapp 20 Metern) keinerlei Probleme. Auf der Gegenseite hätte der VfB – bei effektiverer Chancenauswertung – noch das ein oder andere Tor erzielen können, scheiterte aber teilweise leichtfertig, was angesichts der beruhigenden Führung jedoch zu verkraften war.
 
Nach dem zwölften Sieg in Folge für die „Tritte Hään“ steht nun (aufgrund der Spielausfälle vor einigen Wochen und der daraus resultierenden Nachholspiele) das „Wochenende der Wahrheit“, mit zwei Partien gegen die unmittelbaren Konkurrenten um die Aufstiegsplätze in die Kreisliga an:
 
Samstag, 18.05.2013, 16:00 Uhr: VfB Lübeck III – RW Moisling II
Montag, 20.05.2013, 15:00 Uhr: VfB Lübeck III – ATSV Stockelsdorf II
 
Der VfB würde sich freuen, wenn diese beiden absoluten Spitzenspiele der Kreisklasse A auf großes Zuschauerinteresse stoßen würden!
 
Aufstellung:
Björn – Hadde – Junior (57.min. Pisto), Tense, Malte – Heiko, Jani – Eric, Pizza, Yannik (76.min. Timo) – Marco
 
Tore:
23.min.: 1:0 Tense (Vorlage Pizza)
37.min.: 2:0 Jani (Vorlage Eric)
49.min.: 3:0 Marco (Vorlage Jani)
 
SR: Eine der besten Schiedsrichterleistungen der Saison, exemplarisch dafür, ein gelbvorbelasterter Dornbreiter foult in der Schlußphase einen VfBer gelbwürdig, klare gelb-rote Karte. Aber der Schiri deutet zur Heimbank "Auswechlung" an und somit kam diese sehr faire Partie ohne Platzverweis aus. Bravo, mit so einem Gespann macht Kreisklassenfussball richtig Spaß!
 
ZR: ca. 50