Kreisklasse B | 8. Spieltag
VfL Bad Schwartau 2 – VfB Lübeck III | 2:3 (1:2)

Siebtes Spiel, siebter Sieg...

In einer gutklassigen Partie kam die III. Herren bei der starken zweiten Mannschaft des VfL Bad Schwartau in der Anfangsphase nicht so gut wie gewohnt ins Spiel und ging nach einer knappen Viertelstunde mit 1:0 in Rückstand: Ein Freistoß der Schwartauer konnte noch abgeblockt werden, der Nachschuss aus knapp 20 Metern passierte jedoch Micha und schlug im Tor ein. Trotz dieses Rückstandes oder gerade wegen dieses Rückstandes kamen die Grün-weißen in der Folgezeit besser ins Spiel und erspielte sich ein leichtes Übergewicht. Nachdem Tense in der Defensive einen Ball hervorragend erkämpft hat, spielte Jani weit auf Yannik, der den Ball zum Ausgleich in die Maschen setzen konnte – der „VfB-Express“ kam ins Rollen und gab das spielerische Übergewicht vor der Halbzeit nicht mehr ab. Nachdem der Schwartauer Keeper sich zum zweiten Mal in Folge bei einem Aufsetzer verschätze und sich von den VfB-Angreifern irritieren ließ, schob Janie den Ball zur verdienten Führung ins Tor (nachdem zuvor ein Ball noch von der Linie gekratzt werden konnte).

Mit einer verdienten 2:1 Führung ging man somit in die Halbzeit. Wie die Mannschaft nach der schwächeren Anfangsviertelstunde und dem Rückstand zurück ins Spiel gefunden hat, dabei zu jedem Zeitpunkt bis in die Haarspitzen motiviert war, ist schon beachtlich!

Zur Halbzeit nahm man sich natürlich vor, genau an diese Leistung anzuknüpfen und das Spiel nach Hause zu bringen. Leider geschah genau das, was nicht passieren sollte: Kurz nach dem Wiederanpfiff schlägt ein Flachschuss neben Micha in die Torecke ein, das Spiel war wieder völlig offen. Doch auch von diesem Ausgleich ließ man sich nicht aus der Ruhe bringen und spielte konsequent die eigene Linie weiter. Nach einem schönen Konter wurde Eric im gegnerischen Strafraum von den Beinen geholt, den fälligen Elfmeter setzt Jani gewohnt sicher ins Tor. Schwartau rannte in der Folgezeit wütend an, kam jedoch selten gefährlich zum Abschluss – im Gegenteil: Hätten die Grün-weißen ihre Konterchancen besser genutzt, wäre das Spiel frühzeitig entschieden gewesen. So wurde es natürlich nochmal richtig spannend. Nach einem Luftzweikampf im eigenen 16´ner blieb Tense am Boden liegen und musste mit Verdacht auf Unterarmbruch mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden. Der VfB scheiterte mit zwei weiteren gefährlichen Fernschüssen (Jani und Eric) und einem knapp am Tor vorbei trudelnden Ball von Björn (nach schönem Pass von Timo) denkbar knapp, so wurde es in den letzten Sekunden nochmal spannend: Nach einem Eckball geht Micha zu Boden, Yannik wurde von hinten gestoßen und ist gegen Micha geprallt - der Schwartauer Stürmer versenkte den Ball und Schwartau war bereits am Feiern des Ausgleichs, wäre da nicht der berechtigte Pfiff des Schiedsrichters gewesen! Wenig später war das Spiel beendet, der VfB hat erfolgreich die Tabellenspitze verteidigt!

Die „Tritte Hään“ bedankt sich bei der sensationellen Unterstützung, wünscht Tense „gute Besserung“ und freut sich auf die nächsten Spiele!

Aufstellung:
Micha – Lüdi – Yannik, Tense (77.min. Björn), Pisto – Hadde – Lorbas, Jani, Alex (69.min. Marcel) – Eric, Philip (90.min. Timo)

Tore:
12.min.: 0:1
24.min.: 1:1 Yannik
38.min.: 2:1 Jani
48.min.: 2:2
52.min.: 3:2 Jani

SR: In einer nicht immer leicht zu leitenden Partie seiner Linie konsequent folgend

ZR: rund 60, davon 50 grün-weiße Anhänger (in der Sprache der Ligamannschaft: Rund 120 Zuschauer)