Kreisklasse B | 17. Spieltag
VfB Lübeck III - TSV Kücknitz 2 | 7:1 (4:0)

Gelungener Punktspielstart nach der Winterpause

Mit einer ganz starken Mannschaftsleistung meldet sich die „Tritte Hään“ zurück aus der Winterpause und schlägt die II. Herren des TSV Kücknitz – auch in dieser Höhe verdient – mit 7:1 (4:0).

Nach einer kurzen Schrecksekunde zu Beginn des Spiels, als Tore nach einem in der Abwehr vertändelten beherzt eingreifen musste, begann einer der stärksten Anfangsphasen, die es in dieser Saison bisher gegeben hat. Die III. Herren des VfB Lübeck führte bereits nach 20 Minuten mit 4:0: Erst traf Jani mit einem sehenswerten Freistoßtor, anschließend drückte erneut Jani eine vom gegnerischen Keeper unglücklich verlängerte Flanke über die Linie, ehe Marco sich stark gegen zwei Gegenspieler durchsetzte und den  Ball in die Maschen setzte. Zum Abschluss der ersten 20 Minuten erkämpfte sich Jani den Ball auf der Außenposition, zog nach innen und vollendete selbst. Der Trainer des TSV Kücknitz reagierte aufgrund dieser schwungvollen Anfangsphase schon in der ersten Hälfte und stellte sein Team entsprechend um. Dennoch blieb der VfB am Drücker, auch wenn zum einen nun ein wenig das Tempo aus dem Spiel genommen wurde und zum anderen der anfängliche konsequente Abschluss vernachlässigt wurde. Hochverdient ging es mit dieser 4:0 Führung in die Halbzeit.

Der Verlauf der zweiten Hälfte glich dem der ersten Hälfte: Eine kurze Schrecksekunde zu Beginn, in der Kücknitz einen mehr als zweifelhaften Elfmeter zugesprochen bekam (der verwandelt wurde), folgte eine Drangphase der Heimmannschaft. Pizza verwertet einen an die Strafraumgrenze abgewehrten Eckball sehenswert ins Tor, anschließend vollendete Marco den wohl schönsten Spielzug des Tages und zum Abschluss verwandelte Eric einen Freistoß aus knapp 20 Metern direkt. Hatten sich die Spieler vom TSV Kücknitz zu Beginn der zweiten Hälfte noch vorgenommen, wieder ins Spiel zu finden und das Halbzeitergebnis noch verkürzen zu wollen, war dieses Vorhaben nach den ersten knapp 20 Minuten der zweiten Hälfte gescheitert. In der restlichen Spielzeit wurden zwar noch ein paar Torchancen herausgespielt, ein Tor gelang – trotz einiger guter Chancen – jedoch nicht mehr.

Die „Tritte Hään“ bedankt sich bei seinen Zuschauern und hofft auf zahlreiche Unterstützung beim anstehenden Derby bei der II. Mannschaft des FC Phönix Lübeck am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr.

Aufstellung:
Tore – Hadde – Tobi (68.min. Philip), Tense, Pisto – Heiko, Alex (45.min. Pizza) – Eric, Jani (68.min. Alex), Yannik (68.min. Marcel) – Marco (68.min. Timo)

Tore:
07.min.: 1:0 Jani
13.min.: 2:0 Jani
19.min.: 3:0 Marco
20.min.: 4:0 Jani
47.min.: 4:1
51.min.: 5:1 Pizza
54.min.: 6:1 Marco
63.min.: 7:1 Eric

SR: durchschnittliche Leistung
ZR: rund 50