6.Spieltag  Kreisklasse C Lübeck  Saison 2010/2011
DJK Lübeck – VfB Lübeck 1:10 (0:2)

Im 2. Auswärtsspiel der Saison waren wir bei der DJK Lübeck auf dem Buniamshof zu Gast. Doch erst mal der Schock, als man(n) beim Treffpunkt auf nur 10 Spieler traf.
Wieso, weshalb, warum brauche ich hier nicht zu erörtern, aber so geht es auf keinen Fall.
Wir sind zwar (noch) in der untersten Klasse, aber wenn man solche Ambitionen hat wie wir, dann sollte man schon ein bisschen anders an die „Sache“ herangehen.
Etwas überrascht war man dann beim Ausfüllen des Spielberichtbogens, denn auch DJK hatte nur 10 Mann am Start.
Zu Spielbeginn gab es dann auf Seiten des VfB ein recht kurioses Bild, denn bis auf 2 Ausnahmen hatten wir die Mannschaft auf dem Platz, die in ihrer ersten Saison so manches Lehrgeld zahlen musste und sich einige derbe Klatschen abholen durfte.
Aber auch diese Spieler haben sich in den letzten 2 Jahren weiterentwickelt, sodass wir in der 1. Hälfte die etwas bessere Mannschaft waren, ohne dass sich ein hochklassiges Spiel entwickelt hätte. Der Kampf allerdings wurde zu 100% angenommen und die Laufbereitschaft war bei jedem Spieler sehr hoch.
Nach 20 Minuten dann die Führung für die Mannen von der Lohmühle, als Yannik ( bei dieser Besetzung wer auch sonst ?) aus 20 Metern abzog.
DJK bemüht, auch mit einigen guten Aktionen, aber die VfB-Defensive sehr aufmerksam.
Die besseren Chancen hatte aber der VfB, sodass das 2:0 für die Grün-Weißen kurz vor
der Halbzeit keine große Überraschung war. Torschütze nach Pass von Keeper Tore war
überraschenderweise der Yannik. Schade, dass der Schnoorminator seine gute Leistung nicht mit einem Tor krönen durfte bzw. konnte.
Zur 2.Halbzeit konnten wir dann unseren Kader auffüllen und direkt nach Anpfiff dann die endgültige Entscheidung zu Gunsten der Gäste, als Kolja endlich mal wieder traf.
Jetzt gab sich DJK geschlagen und die weiteren Tore fielen in regelmäßigen Abständen.
Zu erwähnen wäre noch das verdiente Ehrentor durch einen allerdings schmeichelhaften
Strafstoß und das geschenkte Tor durch den Schiedsrichter, denn eigentlich endete das Spiel 9:1 für den VfB.
Das Fazit der Partie hat weniger mit dem Sportlichen zu tun.
Nie wieder möchte ich so etwas in der 3.Herren erleben, dass wir nicht mit 11 Leuten in ein Spiel gehen können, vor allen Dingen wenn am Vorabend noch 15 Spieler eingeplant waren.
Am Sonntag geht es dann gegen gute Moislinger um die Verteidigung der Tabellenspitze!!!  

Der VfB spielte mit:
Priess – Hartwich – T.Strunk, Claßen, S.Strunk –
B.Koslowski, Leinert, Grascht – Schnoor, Paarmann
Eingewechselt: Reinhardt, Steinfeld

Tore :
0:1 (20.) Leinert
0:2 (42.) Leinert (Priess)
0:3 (47.) Grascht
0:4 (52.) Reinhardt
0:5 (69.) Steinfeld (B.Koslowski)
0:6 (74.) Reinhardt
1:6 (76.) Elf.
1:7 (77.) Steinfeld (B.Koslowski)
1:8 (78.) Steinfeld
1:9 (85.) Reinhardt