10. Spieltag  Kreisklasse C Lübeck | Saison 2010/2011
VfB Lübeck III – AKM Lübeck 2 | 3:1 (1:0)

Wir haben die „Patzer“ der Verfolger ( Buntekuh, Moisling ) genutzt und unsere
Tabellenführung mit einem hoch verdienten 3:1 gegen AKM 2 weiter ausgebaut.
Dass das Ergebnis nicht so hoch ausfallen würde wie noch im Pokal-Halbfinale, war eigentlich irgendwie klar, aber bei besserer Chancenverwertung wäre ein viel
klareres Ergebnis möglich gewesen.
Was aber in diesem Spiel viel wichtiger war, wir haben endlich wieder Fußball gespielt und waren AKM spielerisch und auch läuferisch überlegen.
Diese waren jedoch auch viel engagierter als im Pokalspiel und so entwickelte sich ein ganz gutes Spiel.
Nach 25 Minuten dann das 1:0 für die Hausherren, als Goalgetter Steini ein Zuspiel von Eric mit einem satten Schuss unter die Latte nutzte.
AKM gab dennoch nicht auf, sodass der VfB trotz Überlegenheit Probleme hatte, sich hochkarätige Chancen herauszuarbeiten.
In der zweiten Halbzeit ein ganz anderes Bild.
Der VfB erspielte sich nun Chance um Chance und hätte das Spiel nicht so spannend machen müssen, denn AKM kam nach dem 2:0 für den VfB durch Daniel nach Hauchi-Zuspiel noch mal zurück und erzielte das etwas überraschende 1:2.
Noch waren 20 Minuten zu spielen, aber die Grün-Weißen ließen sich dadurch nicht aufhalten und erspielten sich jetzt Chancen im 3-Minuten-Takt.
Die endgültige Entscheidung erzielte Eric nach Pass vom Hauchi.
Nun kam von AKM nicht mehr viel. Insgesamt hatten sie auch in der 2. Halbzeit wenige Tormöglichkeiten, sodass sie mit einem 1:3 sehr gut bedient waren.
Leider kam es kurz vor Schluss noch zu einer unschönen Szene, bei der der AKM-Akteur
mit gelb-rot noch ziemlich gut bedient war.
Im nächsten Spiel kommt es nun zum Duell mit dem „Roten Stern“, die überraschenderweise im Tabellenmittelfeld fest hängen, dennoch nicht zu unterschätzen sind.

Der VfB spielte mit:
Paarmann – Behncke – Hartwich, S.Strunk, Leinert –
Sonntag, Burchert, Schwartz, Grascht – Steinfeld, Hauch
Eingewechselt: B.Koslowski

Tore:
1:0 (25.) Steinfeld (Burchert)
2:0 (62.) Schwartz (Hauch)
2:1 (70.)
3:1 (76.) Burchert (Hauch)