VfB Lübeck III - SV Viktoria II am 21.10.2009 Grandplatz Lohmühle

Kreispokal-Achtelfinale 2009/2010

VfB Lübeck 3 - SV Viktoria 2 8:0 (4:0)

Am Dienstagabend traf die dritte Herren des VfB auf die zweite Vertretung vom SV Viktoria 08, die eine Klasse höher beheimatet ist und es wurde ein überraschend einseitiges Spiel.
Der VfB zeigte sich im Vergleich zur 1. Halbzeit vom St.Jürgen-Spiel leicht verbessert, allerdings war Viktoria auch weit weniger gefährlich als noch die Fortuna-Dritte.
So war die Führung der Gastgeber nach 15 Minuten überfällig, als Tobi sich den Ball erkämpfte, ihn mit seiner unnachahmlichen Art durchs Mittelfeld trieb und durch Mithilfe von Kolja das 1:0 für seine Farben erzielen konnte.
2 Minuten später die etwas überraschende Ausgleichschance, aber der Schuss des Viktoria-Angreifers knallte nur an die Latte.
Danach spielte fast nur noch der VfB, die Mannen von der Falkenwiese versuchten zu selten, sich spielerisch aus der Verteidigung zu lösen und hauten den Ball häufig unkontrolliert nach vorn.
So erhöhten Micha, Benni und sogar der seit vielen Monaten glücklose Lorbas bis zur Pause auf ein hochverdientes 4:0 für die Hausherren.
Das einzige Problem dieser ersten Halbzeit waren die übertriebenen gelben Karten, aber wie auch schon am Sonntag konnte man das Spiel in kompletter Besetzung beenden.
Die 2. Halbzeit verlief ähnlich wie der 1. Durchgang, der Gast verlor mehr und mehr die Lust und die Grün-Weißen legten in den ersten 20 Minuten durch Kolja, Micha, Heiko und Steini 4 Buden nach.
In den letzten Minuten verpasste der VfB einen weitaus höheren Sieg, aber dies war dann bei diesem Spielstand letzlich egal.
Auch liess man den Viktorianern jetzt mehr Platz, ohne dass diese daraus profitieren konnten.
Allerdings ist auch das verständlich, wer hat bei einem 0:8 auf einem kalten Grandplatz schon große Lust ?

Fazit : ein standesgemäßer Kanter-Sieg gegen überraschend passiven Gegner, die die hohe Niederlage allerdings grösstenteils mit Fassung trugen. Das Spiel am Sonntag gegen Dornbreite wird wohl etwas schwerer.


Der VfB spielte wie folgt :


Priess - Behncke - Hartwich, Strunk - Claßen, Reinhardt - Winckelmann, Grascht, Leinert - M.Koslowski, Steinfeld
eingwechselt : Sonntag, B.Koslowski, Sonntag, Hamer
gelb              : Hartwich, Steinfeld, Reinhardt
Zuschauer     : ca. 80


Tore

1:0 ( 15. ) Behncke ( Grascht )
2:0 ( 32. ) M.Koslowski ( Steinfeld )
3:0 ( 33. ) B.Koslowski ( M.Koslowski )
4:0 ( 45. ) Winckelmann
5:0 ( 52. ) Reinhardt ( Grascht )
6:0 ( 56. ) M.Koslowski ( Reinhardt )
7:0 ( 57. ) Grascht ( Reinhardt )
8:0 ( 64. ) Steinfeld