TSV Dänischburg III - VfB Lübeck III am 25.05.2010

Spieltag Kreisklasse D Lübeck Saison 2009/2010

TSV Dänischburg III – VfB Lübeck III 5:1 ( 3:1 )

Im vorletzten Saisonspiel hat es uns nun doch noch erwischt.
Gegen bärenstarke Dänischburger unterlag die 3.Herren unseres geliebten VfB
hochverdient mit 1:5 und hätte bei besserer Chancenausnutzung des TSV auch höher
verlieren können.
Auf der einen Seite war unsere Motivation hoch, verlustpunktfrei durch die Saison zu kommen, auf der anderen Seite hat man nach dem Pokalendspiel gemerkt, dass die Luft
anscheinend etwas raus war.
Und so präsentierte man sich an einem Dienstagabend leider dann auch.
Leider konnten wir wieder nicht aus dem Vollen schöpfen, was aber niemals eine Ausrede sein soll, nur eine Erklärung für die desolate erste Hälfte.
Wir gingen zwar früh durch einen Elfmeter durch den Transporter in Führung, aber durch seine Verletzung aus dem Fortuna-Spiel fehlte uns die entscheidende Person im Mittelfeld.
Später musste er gar ganz ausgewechselt werden.
Dänischburg, das ebenfalls etwas lethargisch in die Partie ging, merkte relativ schnell, dass dieser VfB heute zu schlagen ist.
Und so konnten sie ein paar Minuten später zurückschlagen und glichen durch eine schöne Einzelleistung aus.
Was aber dann die nächsten 5 Minuten passierte war nicht nur einfach schlecht, sondern für einen bis dato ungeschlagenen Tabellenführer auch ziemlich peinlich.
Zwar machten die Gastgeber 2 hervorragende Tore zum 3:1, doch wie wir die Bälle im Mittelfeld verschenkten, war schon sehr nachlässig.
Dänischburg ließ es nach diesem 3fach-Schlag nun etwas ruhiger angehen, hatte aber trotzdem noch weiterhin Chancen, zu erhöhen.
Der VfB wiederum konnte nur Kampf entgegensetzen, spielerisch ging zu diesem Zeitpunkt nicht viel.
In der Halbzeit schwor sich die Mannschaft ein, dass hier noch nix verloren ist, aber leider war dies nach 5 Minuten erledigt, denn Dänischburg erhöhte auf 4:1.
Jetzt war allen VfBern klar, dass es hier nur noch um Schadensbegrenzung gehen kann, denn für alles andere war der TSV heute einfach zu stark.
Gott sei Dank war unser Keeper eine der Wenigen mit Normalfall und musste im Endeffekt „nur“ noch einmal hinter sich greifen, als nach einem erneuten Ballverlust der Weg frei war für den Dänischburger Angreifer.

Fazit: Leider war die Luft ein wenig raus, die Personaldecke war eng, aber heute wäre es auch in kompletter Besetzung extrem schwer gewesen gegen ganz starke Dänischburger.
Aus sportlicher Sicht enttäuschend, dass es dieses Team in der kommenden Saison wohl nicht mehr geben wird. Nun hoffen wir auf ein Happy-End gegen den Roten Stern.

Der VfB spielte mit: Priess – Sonntag – Hartwich, Strunk – B.Koslowski, Reinhardt, Claßen,
                                  Leinert – Grascht – Steinfeld, Paarmann
Eingewechselt        :  Wahls, Kaiwesch

Tore:
0:1 ( 11. ) Reinhardt ( Foul-Elf. )
1:1 ( 15. )
2:1 ( 18. )
3:1 ( 19. )
4:1 ( 49. )
5:1 ( 81. )